• +435574490713
  • This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Steuerreform: Massive Entlastung für Familien und Mittelstand

Steuerreform: Massive Entlastung für Familien und Mittelstand

„Die gestern von der Bundesregierung präsentierte Steuerreform stärkt vor allem Familien sowie kleine und mittlere Einkommen und damit die Mitte der Gesellschaft! Zusätzlich kommt neu eine ökologische Komponente mit der CO2-Bepreisung in Kombination mit dem regionalen Klimabonus ins Spiel. Damit setzen wir ein Ausrufezeichen in Richtung Klimaschutz und berücksichtigen gleichzeitig die Besonderheiten des ländlichen Raumes“, betonen VP-Nationalrat Norbert Sieber und ÖAAB-Landesobmann LAbg. Harald Witwer übereinstimmend.

Der Familiensprecher der Volkspartei im Nationalrat, Norbert Sieber rückt vor allem die familienpolitische Komponente der Steuerreform in den Vordergrund: „Bei den Regierungsverhandlungen einigten sich die Regierungsparteien auf eine Erhöhung des Familienbonus auf 1750 Euro pro Kind und Jahr. Nun ist es Bundeskanzler Kurz gelungen, eine Erhöhung auf 2000 Euro im Rahmen der ökosozialen Steuerreform durchzusetzen. Dies ist gerade jetzt ein wichtiges Zeichen an die österreichischen Familien. Auch die Anhebung des Kindermehrbetrags von 250 auf 450 Euro ist wichtig und ein Akt der Fairness. Dieses Paket ist ein weiterer Entlastungsschritt für unsere Familien, die mit dieser Reform ganz konkret finanziell entlastet werden.“ Die Erhöhung des Familienbonus unterstreicht aus Sicht von Sieber einmal mehr den Entlastungsweg der neuen Volkspartei in der Familienpolitik. „Es ist dies ein klares Bekenntnis zu unseren Familien und zeigt in konkreten Taten, dass die neue Volkspartei die Familienpartei ist“, so der Obmann des parl. Familienausschusses Norbert Sieber.

Die ökosoziale Steuerreform entlastet zudem den Faktor Arbeit um rund 4,55 Mrd. Euro pro Jahr und jeder Vollzeitbeschäftigte wird mindestens um 300 Euro pro Jahr mehr zur Verfügung haben. Darüber hinaus profitieren rund 2,3 Millionen Arbeitnehmer und 1,6 Millionen Pensionisten von der Krankenversicherungsbeitragssenkung. Zusätzlich zu den an Kinder geknüpften Erleichterungen wirken sich die Maßnahmen zur Stärkung und Entlastung des Mittelstandes, besonders die Senkung der 2. und 3. Einkommenssteuerstufe, positiv auf die Familien aus. „Mit 1. Juli 2022 sinkt der Steuersatz in der Stufe zwei von 35 auf 30 Prozent. Ein Jahr später geht es in der Stufe drei von 42 auf 40 Prozent runter. Damit verbunden ist eine maximale Steuerentlastung pro Jahr von bis zu 650 Euro in Stufe zwei und 580 Euro in Stufe drei“, verdeutlicht LAbg. Harald Witwer die Auswirkungen auf die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Foto: Vorarlberger Volkspartei


© 2021 ÖAAB Vorarlberg | Vorarlberger Volkspartei