• +435574490713
  • This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
„Herausforderungen der Zukunft gemeinsam meistern“

„Herausforderungen der Zukunft gemeinsam meistern“

VP-Bildungssprecherin LAbg. Veronika Marte bedankt sich anlässlich des Weltlehrertages bei allen Pädagoginnen und Pädagogen für ihr Durchhaltevermögen und ihren Einsatz für die Kinder und Jugendlichen.

„Wir haben die wohl herausforderndsten Monate hinter uns, die das Personal in den Schulen und Kindergärten bisher erlebt hat“, ist sich VP-Bildungssprecherin Veronika Marte bewusst. Das gelte auch für die zahlreichen Mütter und Väter, die während der Pandemie unverhofft selbst zu Lehrerinnen und Lehrern wurden. „Was hier geleistet wurde, ist wirklich gigantisch und ein beeindruckender gemeinsamer Kraftakt. Das bedeutet aber leider nicht, dass wir uns jetzt ausruhen können, denn es gilt einiges aufzuholen und sich auf die noch kommenden Herausforderungen gut vorzubereiten.“

Vorbildfunktion für viele

Laut UNESCO soll der Weltlehrertag an die bedeutende Rolle der Lehrerinnen und Lehrer für qualitativ hochwertige Bildung erinnern. Ziel des Welttags ist es, auf die verantwortungsvolle Aufgabe von Lehrern aufmerksam zu machen und das Ansehen der Lehrer weltweit zu steigern. „Nur selten war die Rolle der Lehrerinnen und Lehrer für die Gesellschaft einer solchen Breite in der Bevölkerung bewusst“, so Marte. „Gerade deshalb haben sie auch eine Vorbildfunktion, nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für viele Eltern, die sie wahrnehmen sollten. Sie tragen einen großen Teil der Verantwortung für die Entwicklung der kommenden Generationen. Dabei leisten sie bei Hard-Skills wie Lesen, Schreiben oder Rechnen Vieles, aber insbesondere wenn es um die gesellschaftliche Entwicklung, Sozialkompetenz oder ein achtsames Miteinander geht, haben sie großen Einfluss. Um die Herausforderungen, der Zukunft gemeinsam zu meistern, brauchen wir im Kindergarten- und Schulbereich daher natürlich auch das nötige technische Equipment. Viel wichtiger ist es aber, den Personalstand gut zu beobachten und weiterhin Anreize zu setzen, diesen wunderbaren Beruf auszuüben“, betont die Vorsitzende der ÖAAB Lehrerinnen und Lehrer Vorarlberg.

Foto: Vorarlberger Volkspartei


© 2021 ÖAAB Vorarlberg | Vorarlberger Volkspartei